Morlam Fest in Thailand

F├╝r dieses Thema habe ich ein extra Kapitel gemacht wo ich einige Filme einstelle. Morlam Fest bei uns auf dem Lande. Dieses Fest war zu ehren meiner verstorbenen Schwiegermutter und dauerte von morgens 9.00 bis ca 15.00. Fr├╝h am Morgen kamen zuerst die M├Ânche um zu rezesieren/beten. Es ist ├╝blich das nach 90 Tagen, und wenn finanziell m├Âglich, auch nach 3 Jahren nochmals so ein Fest von der Verwandtschaft organisiert wird, wobei ausgelassen gefeiert wird. Nat├╝rlich ist essen und trinken dabei.
Zuerst die Vorbereitungen, das Aufbauteam kam fr├╝hmorgens, etwa um 6.oo, damit sie gen├╝gend Zeit hatten um die grosse B├╝hne herzurichten. Es war schon interessant jeder wusste was er zu tun hatte und es wurde extrem wenig gesprochen oder gar Anweisungen gegeben. ├ťbrigens war es nicht kalt, aber was gegen die k├Ąlte ist, sch├╝tz ja auch gegen Sonnenstrahlen, die schon bald erschienen. Als die B├╝hne Stand wurde erstmal Probe gesungen und die Feineinstellungen der Musikanlage gemacht.





Die Jungen Frauen haben sich wirklich m├╝he gegeben um ihre Tanzbewegungen zu Koordinieren. Die meisten Thail├Ąnder lieben ja m├Âglichst helle Haut stellt euch vor, Stundenlang rumzuhopsen mit hellen Anziehsachen unter dem Kost├╝m, bei ca. 35 Grad. Ich finde das ist schon eine Leistung. Zwischendurch haben sie sich schnell umgezogen w├Ąhrend die S├Ąngerin, oder der S├Ąnger, auf der B├╝hne war, danach ging es gleich weiter. Der Mann in weiss ist ├╝brigens der Chef und Stimmungsmacher pers├Ânlich, dieser Film ist etwas l├Ąnger ca. 15 Minuten. Ich habe ihn ganz bewusst nicht ver├Ąndert.





Hier habe ich Euch einiges zusammengemixt damit Ihr einen kleinen ├╝berblick habt was da so vor sich geht. Das ist Sanuk (Spass) und das Leben in Thailand. Ausgelassen feiern k├Ânnen die Menschen hier hervorragend. Ich finde es richtig sch├Ân, die Thail├Ąnder akzeptieren den anderen so wie er ist und wenn welche ein wenig ├╝ber die Str├Ąnge schlagen ist das schnell vergessen.



Das n├Ąchste Video habe ich am gleichen anlass gemacht, wie Ihr seht, wird das "dritte Geschlecht" hier in Thailand voll akzeptiert und die Menschen geh├Âren dazu wie alle anderen auch. Es ist ├╝brigens ein Song speziell f├╝r Katoys (Transsexuelle).